PFLANZE DER WOCHE

Weißzeder (Chamaecyparis thoides)

Die Weißzeder ist eine winterharte Freilandpflanze, die einen kegelförmigen Wuchs mit frischgrüner, im Winter eine leicht rötliche Nadelfarbe besitzt. Bevorzugt wird ein leicht saurer, frisch bis feuchter Boden. Sie mag es sonnig und sollte an einem warmen windgeschützten Standort stehen.

Die Weißzeder wächst sehr langsam, daher wird sie im Alter maximal nur 1,50 m hoch. Man kann sie in Schalen, Tröge und Balkonkästen wie auch zur Grabbepflanzung, in Vorgärten oder an einem Teichufer pflanzen.

Tipp: Will man die Weißzeder aus dem Topf in den Garten einpflanzen, sollte das Pflanzloch etwas größer als der Topf sein. Dann die Pflanze tief einsetzen, Erde darauf und anfüllen, andrücken und ausreichend gießen.


UNSERE EMPFEHLUNG


GRüN ERLEBEN
GARTENERDE
WERTVOLLE NäHRSTOFFE FüR GESUNDE PFLANZEN

GRüN ERLEBEN
BAUM-, STRAUCH- & HECKENDüNGER
MIT MAGNESIUM FüR EIN SATTES BLATTGRüN

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.


Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK